Lehre, Dissertationen

Siegel Med Fak Uni Koeln Wikipedia

 

Im Rahmen seines Lehrauftrags an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln – Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie IGKE – hält Günter Ollenschläger  folgende Lehrveranstaltungen ab: Betreuung Dissertationen

Betreuung Dissertationen

  • D1. Jansen-Walter, Susanne Maria: Imbalanzen der freien Plasma-Aminosäuren bei konsumierenden Erkrankungen. Köln, 4.10.1990 (Dr.med.)
  • D2. Sander, Felizitas: Untersuchungen zum Ernährungszustand und Ernährungsverhalten internistischer Patienten – unter besonderer Berücksichtigung onkologischer Erkrankungen. Köln, 20.12.1991 (Dr.med.)
  • D3. Konkol, Karin: Stickstoffmetabolismus und Ernährungstherapie während onkologischer Polychemotherapie internistischer Patienten. Köln, 27.11.1992 (Dr.med.)
  • D4. Denecke, Arnd: Gesundheitsförderung und Prävention als Aufgabe der Krankenversicherer: Analyse der gesundheitsfördernden Maßnahmen der Allgemeinen Ortskrankenkasse Köln. Köln, 1.9.1993 (Dr.med.)
  • D5. Schneider, Claudia: Studie zur Wirksamkeit und Verträglichkeit von Glukosidase-Inhibitoren bei insulinpflichtigen Typ 1 und Typ 2 Diabetikern. Köln, 1.6.1995 (Dr.med.)
  • D6. Bürger, Babette: Präklinische Untersuchungen zum Einfluß von Selen auf das Wachstum neoplastischer Zellen und zur synergistischen Wirkung von Natriumselenit bei zytostatischer Therapie. Bonn, 10.7.1995 (Dr.troph.)
  • D7. Fischer, Matthias: Mangelernährung bei HIV-Infizierten – pathogenetische Faktoren und Effizienz einer Ernährungsberatung. Köln, 10.7.1995 (Dr.med.)
  • D8. Sandmann, Harald: Untersuchungen zum Zusammenhang zwischen rheumatoider Arthritis und Ernährung. Köln, 23.4.1996 (Dr.med.)
  • D9. Zachert,Ludwig: Einfluß des Kölner Integriert Diabetologisch-Psychosomatischen Schulungskonzeptes auf Stoffwechselkontrolle und subjektives Befinden insulinpflichtiger Diabetiker. Köln, 27.4.1998 (Dr.med.)
  • D10. Schulze, Hans-Ulrich: „Die Schleswig-Holstein-Studie“ Evaluation des ärztlichen Fortbildungsverhaltens am Beispiel selektiv ausgesuchter Arztgruppen aus den Jahren 1990 und 1992. Köln, 30.3.1998 (Dr.med.)
  • D11. Lehmann, Christiane: Gesundheitsverhalten und gesundheitliche Situation der Heilberufe in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der Ärzteschaft – eine Literaturanalyse. Köln, 19.9.2000 (Dr.med.)
  • D12. Seng (verh. Sprenger), Katharina: Kursweiterbildung Allgemeinmedizin der deutschen Ärztekammern – Hintergründe, Ziele, Evaluation. Köln, 4.9.2002 (Dr.med.)
  • D13. Papendick, Heike: Zur Qualitätssicherung der Arzneimittelverordnung. Operationalisierung von Leitlinien mittels Verordnungsdaten – Dargestellt am Beispiel der Therapie obstruktiver Atemwegserkrankungen. Köln, 30.10.2002 (Dr.med.) online
  • D14. Kirchner, Hanna: Das Deutsche Leitlinien-Clearingverfahren – Hintergrund, Zielsetzung, Ergebnisse – dargestellt an Leitlinien zur Behandlung des Tumorschmerzes. Köln, 16.7.2003 (Dr.med.) online
  • D15. Knieling, Michael: Qualitätskriterien für interaktive ärztliche Fortbildung unter Verwendung des Internets. Köln, 20.8.2003 (Dr.med.)
  • D16. Nickel, Jens: Bewertung der Qualität deutschsprachiger Patienteninformationen im Internet mit Hilfe des DISCERN-Instruments – Ein Beitrag zur Qualitätsförderung in der Medizin. Köln, 3.9.2003 (Dr.med)
  • D17. Sänger, Sylvia: Einbeziehung von Patienten/Verbrauchern in den Prozess des Qualitätsmanagements im Gesundheitswesen am Beispiel der Qualitätsförderung medizinischer Laieninformationen im Internet. Bielefeld, 2004 (Dr. Public Health) online
  • D18. Weingart, Olaf: Nutzung von Qualitätskriterien für Patienteninformationen in der Patientenberatung unter besonderer Berücksichtigung der Evidenzbasierten Medizin. Köln 27.9.2006 (Dr.med.)
  • D19. Heymans, Lothar: Untersuchungen zu Akzeptanz und Implementierung medizinischer Leitlinien. Köln 19.10.2006 (Dr.med.)
  • D20. Weisner, Nicole: Inhaltliche und methodische Relevanz international angebotener Leitlinien dargestellt an Leitlinien zu den Themen: Idiopathisches Parkinsonsyndrom und Akutes Querschnittsyndrom. Köln 16.11.2006 (Dr.med.) online
  • D21. Bergert, Frank W: Die Auswirkung der Implementierung von Leitlinien in der hausärztlichen Versorgung. Ergebnisse einer Patientenbefragung in 20 allgemeinmedizinischen Praxen. Köln 28.6.2007 (Dr.med.)
  • D22. Cerma, Adela: Maßnahmen zur Verbesserung des Gebrauchs medizinischer Leitlinien im In- und Ausland. Vergleichende Analyse nationaler und internationaler Leitlinien-Informationssysteme. Köln 15.11.2007 (Dr.med.)
  • D23. Lelgemann, Monika: Kritische Bewertung medizinischer Leitlinien. Eine Analyse und Diskussion der Ergebnisse des Deutschen Leitlinien-Clearingverfahrens. Köln 4.2.2009 (Dr.med.) online
  • D24. Gerken, Martin: Leitlinienwartung. Eine Methodik zur kontinuierlichen Aktualisierung von Leitlinien am Beispiel der Nationalen Versorgungsleitlinie Chronische Koronare Herzerkrankung. Köln 2010 (Dr.med) online
  • D25. Thole, Henning: Qualitätskriterien und Qualität ärztlicher Leitlinien: Konsequenzen des Deutschen Leitlinien-Clearingverfahrens für die Erarbeitung Nationaler Versorgungsleitlinien. Köln 23.2.2011 (Dr.med.) online
  • D26. Fishman, Liat: Methoden zur Aktualisierung von medizinischen Leitlinien: Eine quantitative und qualitative Analyse. Köln 31.10.2012 (Dr.med) online
  • D27. Teske, Alexander: Studie zur Situation der Honorarärzte in Deutschland. Köln 9..4.2014 (Dr.med.) online
  • D28. Khan, Carmen: Wirksamkeit von Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement in der stationären Versorgung. Evaluierte Verfahren und Ergebnisse. Köln 6.8.2014 (Dr.med.) online
  • D29. Lenzen, Laura: Interessenkonflikte in der ärztlichen Fortbildung. Untersuchungen am Beispiel des von der Bayerischen Landesärztekammer in der Kategorie D zertifizierten Fortbildungsangebotes. Köln 18.2.2015 (Dr.med.)  online
  • D30. Bittner, Johannes: Vermittlung von Gesundheitskompetenz durch für Patienten verständliche medizinische Befunde. Köln  16.12.2015 (Dr.med.) online

 

Stand: 10.08.2017

evidenz-medizin-wissen-gesundheitskompetenz